Startseite
Flekkur
Bill
Zeichnungen
Fotografien
Pferde
Hunde
Katzen
Naturfotografie
Kontakt
Impressum
Gästebuch
 





Der Herr hat das Pferd zum Gesellen des Windes gemacht. Und zum Gefährten des Sturmes. ** Johann Wolfgang v. Goethe



Neuer Absatz






So viele Körner Gerste du deinem Pferd gibst, so viele Sünden seien dir vergeben. Mohammed, der Prophet




Als Gott das Pferd erschaffen hat, sprach er zu dem herrlichen Geschöpf: "Dich habe ich gemacht ohne gleichen. Alle Schätze der Erde liegen zwischen deinen Augen." ****** aus dem Koran




Mit der Freiheit des Windes und der sicheren Erde, so entstanden die Pferde. **** Emerald S.



Goldenes Fohlen, Abbild der Sonne, tanzt in den Blumen, spielst mit dem Wind. ***** * Lied der Apachen







Die Stirnlocke meines Pferdes gleicht einer Adlerdaune. Der Schweif meines Pferdes tanzt wie eine schwarze Wolke. Die Augen meines Pferdes sind aus leuchtenden Sternen gemacht. Sein Zaumzeug ist ein großer Regenbogen, mit dem lenke ich es sicher und sanft. ******* Lied der Oglala Sioux



An einem edlen Pferd schätzt man nicht die Kraft, sondern den Charakter.  Konfuzius



Und in der Tat ein Pferd, dass sich stolz trägt, ist  etwas so Schönes, Bewunderns- und Staunens-würdiges, dass es aller Zuschauer Augen auf sich zieht. Keiner wird müde, es anzuschauen, solange es sich in seiner Pracht zeigt. *** Xenophon



Ein Pferd, ein Pferd! Ein Königreich für ein Pferd! ***** William Shakespeare



 
Deine Schritte, dein Gemüt tausend Wunden heilen. Nur in dir mir Freude blüht, soll ich hier verweilen.
Jón Porsteinsson





Kleiner Fuchs, des Sokki Sohn, dein Leben weite sich im Raum.
Jetzt bist du Hoffnung schon, ein noch unerfüllter Traum.

Einst wirst du ein schönes Pferd, Erd' und Himmel treffen sich:
von Mutter Erde hier ernährt, mit Farben schmücken Strahlen dich.            

Jón Porsteinsson